Aufrufe
vor 2 Jahren

REISEN IM PRIVATEN VIP-FLUGZEUG - HL Travel Katalog 2018

  • Text
  • Wien
  • Reise
  • Stadt
  • Garantiefonds
  • Kreuzflug
  • Flughafen
  • Weltreise
  • Leistungen
  • Swiss
  • Hotels
  • Privaten

KREUZFLUG NÖRDLICHE

KREUZFLUG NÖRDLICHE HEMISPHÄRE REISEPROGRAMM TAG 11 - 15 Wladiwostok/Russland das Museum der Pazifikflotte eingerichtet – die sich allerdings nicht sonderlich um den Erhalt des Bauwerks gekümmert hatte. Das Arsenjew-Heimatmuseum in der Stadtmitte informiert über die Ureinwohner, die ungewöhnliche Flora und Fauna sowie über die Entwicklungsgeschichte der Primorje-Region und die Stadtgeschichte Wladiwostoks. Abendessen in einem typischen Restaurant. 12. Tag, Do. 30.08.18 Wladiwostok – Ulan Bator/Mongolei Am Vormittag haben Sie Zeit, Ihren persönlichen Interessen nach-zugehen. In Ihrem Privatjet verlassen Sie gegen 12:00 Uhr Russland und fliegen weiter über China in die Mongolei, wo Sie nach knapp 3 Flugstunden gegen 12:50 Uhr in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei, landen. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Fahrt in die Stadt. Bei der Orientierungsfahrt bekommen Sie einen ersten Eindruck der mongolischen Stadt. Sie besuchen unter anderem das Zaisan-Denkmal, von wo Sie einen schönen Blick auf die ganze Stadt haben. Danach Fahrt zum Hotel. Abendessen. 13. Tag, Fr. 31.08.18 Ulan Bator/Mongolei Heute steht eine ausführliche Stadtbesichtigung auf dem Programm. Sie sehen unter anderem Chinatown und das große Handelsviertel der Stadt. Allein schon die Gebäude und sauberen Straßen unterscheiden sich gravierend vom üblichen mongolischen Viertel. In diesem mongolischen Viertel ist ein vergoldetes Bildnis vom Bodhisattva Maitreya zu sehen, das über 125 Tonnen wiegt. Die Peave Avenue ist eine der Haupt-Einkaufsstraßen der mongolischen Hauptstadt. Der Sühbaatar ist einer der 9 Distrikte Ulan Bators. Benannt ist er nach dem mongolischen Revolutionär Damdin Sühbaatar, welchem die Stadt ihren Namen verdankt. Der Bezirk stellt das Regierungsviertel dar und beherbergt die meisten staatlichen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Weiter besuchen Sie das Nationalhistorische Museum und das neue Dinosaurier- Museum, wo einige Dinosaurier-Skelette aus der Wüste Gobi ausgestellt sind. Abendessen. Nächtigung im Hotel. 14. Tag, Sa. 01.09.18 Ulan Bator/Mongolei Heute steht ein Ausflug zum 54 km entfernten monumentalen Reiterstandbild des Dschingis Khan in Tsonjin Boldog, südöstlich von Ulan Bator, auf dem Programm. Auf der Fahrt sehen Sie sehr schön, wie sich die Landschaft in Richtung der Gobi-Wüste verändert.Rückfahrt am Nachmittag nach Ulan Bator. Abendessen. 15. Tag, So. 02.09.18 Ulan Bator – Wien – Zürich Bis zum Abflug am Nachmittag können Sie noch die Stadt genießen oder Sie machen einen fakultativen Ausflug. Sie können mit einem Helikopter zum Kloster Amarbayasgalant fliegen. Besichtigen Sie eines der wenigen noch praktizierenden Lama-Klöster der Mongolei, heute das buddhistische Zentrum des Landes. Beim 21

Kloster angekommen fällt zuerst die absolute Stille auf, die über dem Tal liegt. Ferner sehen Sie in den typisch ländlichen Regionen die Jurten, wo noch heute die Nomaden, aber auch die Touristen nächtigen und wohnen. Nach einem Mittagessen geht es per Helikopter zurück nach Ulan Bator direkt zum Flughafen, wo Sie gleich in den Privatjet umsteigen und den Rückflug nach Wien antreten. Achtung: Dieser fakultative Ausflug wird mit einer Mindestteilnehmerzahl von 10 und maximal 15 Personen angeboten. Sie verlassen Ulan Bator gegen 15:00 Uhr. Die Flugzeit nach Wien wird ca. 7,5 Std. betragen. Auf diesem Flug haben Sie nochmals die Möglichkeit, den herausragenden Service der Bordcrew zu genießen, bevor Sie gegen 17:00 Uhr in Wien ankommen. Gleich im Anschluss geht es weiter nach Zürich, wo Sie gegen 18:00 Uhr eintreffen. Ende der Reise. Ulan Bator 22

Lindenhofstrasse 34, CH-4052 Basel, Schweiz | T +41 (0) 61 271 4730 | F +41 (0) 61 271 4734 | E office@hltravel.ch